#Tihange Abschalten


WERDEN SIE AKTIV! 

#ZUKUNFT GESTALTEN

Ganz nah dran!

Werden Sie AKTIV!

Die grüne Bewegung!

Koch dich durch online!

16. Mai 2017

Neues aus dem Eupener Stadtrat

Barrierefreie Hufengasse, Abschaffung der Sperrstunde,... so einiges wurde am 15. Mai im Eupener Stadtrat beschlossen.
Neues aus dem Eupener Stadtrat

Das Nadelöhr in der Hufengasse an der Einmündung in den Marktplatz ist seit jeher eine Herausforderung für schwache Verkehrsteilnehmer. Fußgänger mit oder ohne Beeinträchtigung haben an dieser Stelle einige Schwierigkeiten. Insbesondere Eltern mit Kinderwägen oder Senioren im Rollstuhl litten allerdings unter der bisherigen Situation.

Durch den Beschluss im Stadtrat soll das 65 Meter lange Stück vom Klösterchen bis zum Marktplatz nun barrierefrei gestaltet werden. So können sowohl Auto- und Fahrradfahrer, als auch Fußgänger die Hufengasse komfortabel nutzen.


Ein anderer Schwerpunkt der Sitzung des 15. Mai war die Abschaffung der Sperrstunde in Eupen.

Jugendbeauftragter der Stadt Eupen, Tom Rosenstein betonte in seiner Intervention, dass "die Sperrstunde nicht abgeschafft werden soll, um tun uns lassen zu können was man möchte. [...] Nein, es ist vielmehr eine Anpassung an das, was zurzeit in unserer Stadt gelebt und gewünscht ist."


Alle Interventionen der Eupener Ecolo-Fraktion können Sie hier nachlesen.