Aktuelles zu den Probebohrungen

#Jobangebot


Wir stellen ein!

Ganz nah dran!

Werden Sie AKTIV!

Die grüne Bewegung!

8. September 2017

Kostenfreier Zugang zum Unterricht

Wort den Parteien zum Schulanfang
Kostenfreier Zugang zum Unterricht

Ecolo wünscht allen Schülerinnen und Schülern, deren Familien und den Beschäftigten in den Schulen einen guten Start ins neue Schuljahr mit seinen vielen Herausforderungen. Wir wünschen den Kindern und Jugendlichen Freude am Lernen und am Miteinander in der Schule, den Pädagogen in den Schulen, dass sie es schaffen, die Wissbegierde der Kinder zu unterhalten und diese beim Lernen zu ermutigen, den Eltern, Lehrern und Schülern einen wertschätzenden Austausch miteinander.

Damit das gelingen kann, müssen die politisch Verantwortlichen in Regierung und Parlament sich noch manchen Herausforderungen stellen.
Das Ziel eines kostenfreien Zugangs zum Unterricht bleibt in der Deutschsprachigen Gemeinschaft ein heißes Eisen. Eltern werden weiterhin zu Kasse gebeten für Schulmaterialien und für besondere Aktivitäten mit der Schule. Das bedeutet für viele Familien hohe Belastungen und widerspricht dem Prinzip der Chancengerechtigkeit. Das gilt besonders für die Sekundarschülerinnen und –schüler, für die es seitens der DG-Regierung keine konkreten Ansätze gibt, die Schulkosten für die Familien zu reduzieren.
Aber auch sonst mangelt es nicht an Themen, die darauf warten, angepackt zu werden. Hier nur einige Beispiele. Kleine Klassen ermöglichen. Die Sinnhaftigkeit der Hausaufgaben je nach Altersklasse überprüfen. Die Organisation des Schuljahres: sind 10 bis 12 Wochen unterrichtsfreie Zeit im Sommer für die Schüler wirklich sinnvoll? Wie könnte man das umverteilen? Bleibt die aktuelle Organisation der zwei Prüfungsperioden im Schuljahr weiterhin zeitgemäß? Wann ist der beste Zeitpunkt für Nachprüfungen?
Es bleibt viel zu tun. Packen wir es an!


Marc Niessen
Ecolo Abgeordneter im PDG