#Tihange Abschalten


WERDEN SIE AKTIV! 

#ZUKUNFT GESTALTEN

Ganz nah dran!

Werden Sie AKTIV!

Die grüne Bewegung!

Koch dich durch online!

ECOLO in den ostbelgischen Gemeinden

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft gibt es 9 Gemeinden.


Im Norden gibt es in jeder Gemeinde eine ECOLO-Lokal-Gruppe.  Im Süden  gibt es nur eine einzige Lokal-Gruppe.  Da treffen sich die Menschen aus den Eifel-Gemeinden.



Was macht eine Lokal-Gruppe?


In einer Lokal-Gruppe treffen sich Menschen regelmäßig und überlegen, was man in der Gemeinde ändern oder besser machen kann.  Man nennt sie Mitglieder, wenn sie einen Beitrag an ECOLO bezahlen.  Man nennt sie Sympathisanten, wenn sie einfach nur mitarbeiten wollen.


Sie arbeiten dann an einer neuen Idee.  Diese neue Idee stellen sie den Menschen der Gemeinde vor.  Das tun sie


  • bei Diskussions-Veranstaltungen
  • durch Zeitungs-Artikel
  • im Radio oder im Fernsehen
  • durch Markt-Aktionen
  • durch einen Film


Man kann die Information auch auf dieser Internet-Seite finden.


Oder sie organisieren eine Aktion, zum Beispiel eine Demonstration.  So zeigen sie, dass ECOLO mit einer Sache nicht einverstanden ist. Zum Beispiel mit Atom-Kraft. 



Was ist ein Gemeinde-Rat?


Wo viele Menschen zusammen leben, gibt es Regeln, um das Leben einfacher zu gestalten. In den Gemeinden macht der Gemeinde-Rat diese Regeln.  Die Leute im Gemeinde-Rat entscheiden auch, was sich in der Gemeinde ändern soll.


Manche ECOLO-Mitglieder sind bei den Wahlen in den Gemeinde-Rat gewählt worden.  Man nennt sie Mandatare.


Manchmal ist ECOLO in einem Gemeinde-Rat in der Mehrheit.  Das heißt, ECOLO hat alleine oder zusammen mit anderen Parteien mehr als die Hälfte der Vertreter im Gemeinde-Rat. Dann hat ECOLO auch Schöffinnen oder Schöffen


Jede Schöffin und jeder Schöffe hat eine besondere Aufgabe. Zum Beispiel kümmert er oder sie sich um das Geld der Gemeinde oder um die Straßen, die Schulen und den Sport in der Gemeinde.  


In manchen Gemeinden hat ECOLO auch einen ÖSHZ-Präsidenten.  ÖSHZ heißt Öffentliches Sozial-Hilfe-Zentrum.  Hier hilft man den Menschen, denen es nicht so gut geht. Weil sie zum Beispiel weniger Geld haben oder krank sind.



Das ist ein Bild von Reinhild Kassing.  Auf dieser Seite benutzen wir Bilder von Frau Kassing.  Die Bilder von Frau Kassing gehören ihr.  Wenn Sie sie benutzen wollen, muss Frau Kassing ja sagen.  Wenden Sie sich an Frau Kassing: Reinhild Kassing, Friedrich-Ebert-Str. 173, D-34119 Kassel.  E-Mail: info(at)reinhildkassing.de