Drucken

aktuelle Meldungen Details

Pfad: Aktuelles
Ecolo Ostbelgien- für den ökologischen Wandel Ecolo Ostbelgien- für den ökologischen Wandel
Zuletzt geändert am:  23.11.2017
Ecolo Ostbelgien- für den ökologischen Wandel - http://www.ecolodg.be/
13. October 2017

Probebohrungen in Kelmis, Lontzen und Raeren

Die Firma Walzinc möchte einen Antrag auf Forschungs-Genehmigung und Abbau stellen.
Probebohrungen in Kelmis, Lontzen und Raeren

 

PRESSEMITTEILUNG VON ECOLO OSTBELGIEN



Die Firma Walzinc, die im Jahre 2017 gegründet wurde und ein Budget von 7 000 000€ in die Forschung investieren will, möchte einen Antrag auf Forschungs-Genehmigung (Bohrung) und Abbau stellen.


Dazu sind folgende Schritte notwendig:


1. Eine Infoveranstaltung in den Gemeinde

Eine solche fand am 4. Oktober 2017 in Bleyberg statt, da Bleyberg die hauptbetroffene Gemeinde ist. Dort soll das "alte Montzener Bahnhofsgelände" genutzt werden. Auf der Veranstaltung wurde erklärt, was die Firma vor hat. Eine Ecolo-Delegation war vor Ort.

➡️Beim Gemeinderat Kelmis vom 16.10.2017 wird das Thema aufgegriffen.

Beim nächsten Gemeinderat Lontzen wird das Thema ebenfalls aufgegriffen.

2. Die Bevölkerung kann der Gemeinde bis zum 18.10.2017 ihre Bedenken mitteilen

Wir reichen die Bedenken gerne gebündelt ein.


➡️EINSPRUCH kann erst bei Bewilligung (durch die Wallonische Region) des Antrags eingereicht werden.


3. Die Gemeinde leitet diese Bedenken an die Wallonische Region weiter.


4. Die Wallonische Region nimmt die Bedenken zur Kenntnis.

➡️ In den Bereichen Kelmis und Bleyberg müssen die derzeitigen Konzessionshalter "Vieille Montagne" und "Nicron France" die Konzession offiziell streichen lassen. Erst dann kann sich "Walzinc" um den Erwerb bemühen, dies ist notwendig für ihr Forschungsvorhaben.
In den Bereichen "New Area" muss Walzinc die Konzession erstmalig beantragen.

➡️ Das heißt: Die Firma Walzinc steht am Anfang der Prozedur. Solange die aktuellen Konzessionen nicht wieder an die wallonische Region zurück gegeben wurden, kann die „Walzinc“ nichts einreichen.


5. Die Firma Walzinc stellt den ANTRAG auf FORSCHUNGS-GENEHMIGUNG.

6. Die Wallonische Region entscheidet über diesen Antrag.

7. Bei Bewilligung des Antrags kann die Bevölkerung, sowie die Gemeinde Einspruch einreichen.

Eine Forschungs-Genehmigung ist notwendig um eine Bergbau-Konzession zu beantragen. Das Erlangen einer Bergbau-Konzession unterliegt einem zusätzlichen Verfahren.

Hier finden Sie die Präsentation, welche bei der Informationsveranstaltung gezeigt wurde.


Hier geht es zum Auszug aus dem belgischen Staatsblatt zur Gründung der Firma Walzinc.


Hier gelangen Sie zu einer Website zum Thema Bergbau in Kelmis.