#ZUKUNFT GESTALTEN

Ganz nah dran!

Werden Sie AKTIV!

Die grüne Bewegung!

Koch dich durch online!

Die ECOLO-Bewegung auf Ebene der Wallonischen Region


Das Parlament der Wallonischen Region tagt in Namür und setzt sich aus 75 Abgeordneten zusammen.  Die wichtigsten Befugnisse der Wallonischen Region sind Raumordnung, Umweltschutz, Ländliche Erneuerung, Wohnungsbau, Wasser-, Wirtschafts-, und Energiepolitik sowie die Landwirtschaft.


Während der Legislaturperioden 2004 - 2009 und 2009 - 2014 wurde ECOLO-Ostbelgien durch die Regionalabgeordnete Monika Dethier-Neumann im Parlament in Namür vertreten.  Während der Verhandlungen zur Regierungsbildung zu Beginn der Legislaturperiode 2009 - 2014 war Monika Dethier-Neumann zudem provisorische Präsidentin des Wallonischen Regionalparlamentes - ihr folgte nach Abschluss der Verhandlungen Emily Hoyos.  Letztere wurde nach ihrer Wahl zur ECOLO-Co-Präsidentin im Jahre 2012 durch Patrick Dupriez ersetzt.


Den ECOLO-Statuten entsprechend trat Monika Dethier-Neumann nach zwei erfolgreichen Mandaten im Parlament der Wallonischen Region nicht mehr zur Wiederwahl an.  Für die Legislaturperiode 2014 - 2019 verfügt ECOLO-Ostbelgien nicht über eine Vertretung in Namür.


Die ECOLO-Mandatare im wallonischen Regionalparlament sind:



Detallierte Angaben zu den Parlamentariern sind auf der Webseite des Wallonischen Parlamentes zu finden.